Wir alle sind Suchende...

... doch wonach wir suchen bzw. wonach wir uns sehnen, wissen wir nicht.


Die meiste Zeit warten wir auf etwas im Außen, was unsere Gefühle verändern soll. So versuchen wir auch zunächst im Außen, die Liebe, die Annerkennung, die Freiheit, die Unterstützung usw. zu finden. Doch niemals ist irgendwas stimmig. Irgendwie fehlt immer noch etwas. Die innere Leere wird größer und wir versuchen im Außen, ständig diese Leere zu schließen. Dann müssen neue Klamotten her, eine neues Auto, neue Möbel, ein neuer Titel. Wir sind mit dem Leben ,,draußen" beschäftigt. Wir werden von diesen Dingen und der Umwelt abhängig.

So identifizieren wir uns mit allem Äußeren und schaffen eine Identität, die völlig von der Umwelt abhängig ist. Alles kann uns großartig ablenken und süchtig machen. Und je süchtiger wir sind, umso abhängiger werden wir. Wir sind nicht frei und können es so auch niemals werden.

,,Niemand kann vor der Stimme seines Herzens fliehen. Deshalb ist es besser, darauf zu hören."

                                                                                                   P.Coelho-Der Alchimist


 

In Wirklichkeit brauchen wir früher oder später einen immer größeren Reiz, um uns besser zu fühlen.

Unser SELBSTGEFÜHL beziehen wir von Außen. Das heißt auch, dass wir das Gefühl dafür, wer wir sind, von Dingen im Außen beziehen. Die Suche nach Vergnügen und allen Möglichkeiten der Schmerzvermeidung beherrscht unser Leben.

Die innerliche Leere bleibt dennoch bestehen.

Wie lange schaffen wir es, dem Gefühl des Mangels und der inneren Leere auszuweichen? Es kommt jedesmal umso stärker wieder.

 

 

In dem Moment, wo wir uns dessen bewusst werden, denken wir über uns nach. Wir laufen nicht mehr weg. Je mehr wir uns der unbewussten Zustände bewusst sind, umso leichter haben wir sie unter Kontrolle.

Menschen denen bewusst ist, dass der wahre Erfolg und unser Glück im Leben nicht von materiellen Dingen abhängig ist, die diese trotzdem zu schätzen wissen und dankbar dafür sind, wissen auch, dass dies kein Zufall ist.

 

Sich selbst zu verwirklichen und trotzdem Liebe, Harmonie und inneren Frieden finden.

 

,,Ein großes Tor tut sich auf, wenn du anfängst zu spüren, dass du mehr bist, als du dachtest, dass du mehr bist als ein Verstand in einem Körper. Dann hast du es. Du fängst an mehr zu erkennen. Du siehst all das, was du vorher gesehen hast, alles was deine Sinne zeigen können und erkennst zugleich die Intelligenz, den Sinn und die Kraft dahinter." Linda Francis

 

 

Ich selbst sein - ganz bei mir sein. Aber wie ?


Folge mir auf Instagram

wer-willst-du-sein

 

# SELBSTBESTIMMT UND BEWUSST LEBEN

INSPIRATION - IMPULSE - BEGLEITUNG - TRAINING

Achtsamkeit - Meditation - EMDR

 

Sabine Sager-Schoski

 

Kontakt:  E-Mail: sabine@werwillstdusein.de

 

Hast du Fragen oder ein Anliegen?

Dann schreib mir.