Glücklich allein ist die Seele die liebt.

Johann Wolfgang von Goethe



Als ich mich selbst zu lieben begann...

habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und alles, was geschieht, richtig ist -

von da an konnte ich ruhig sein.

Heute weiß ich : Das nennt man SELBST-BEWUSST-SEIN.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, daß emotionaler Schmerz und Leid nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich : Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemand beleidigen kann, wenn ich versuche, diesem Menschen meine Wünsche aufzudrücken, obwohl ich wusste, dass die Zeit nicht reif war und der Mensch nicht bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war.

Heute weiß ich : Das nennt man RESPEKT.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Einladung zum Wachsen war. Heute weiß ich : Das nennt man REIFE.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben, und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Freude und Glück bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem eigenen Rhytmus.

Heute weiß ich : Das nennt man EINFACHHEIT.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen und Situationen und Allem, dass mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst, getrennt. Anfangs nannte ich das ,,gesunden Egoismus",

aber heute weiß ich, das ist SELBSTLIEBE.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt.

Heute weiß ich : Das nennt man BESCHEIDENHEIT.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet, so lebe ich jeden Tag, und nenne es BEWUSSTHEIT.

 

Als ich mich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken behindern und krank machen kann. Als ich mich jedoch mit meinem Herzen verband, bekam der Verstand einen wertvollen Verbündeten. Diese Verbindung nenne ich heute HERZENSWEISHEIT.

 

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.

 

Heute weiß ich : Das ist das Leben.

 

Charlie Chaplin


,,Und ich weiß jetzt, es geht nicht nur um ein paar Stunden und Tage, sondern es geht um ein ganzes Leben.

Und dieses Leben, sei es auch noch so kurz, beinhaltet den Zweifel und das Glück, das Wissen und das Unwissen."

 

Christoph Schlingensief 2009


Ein Cherokee-Häuptling erklärt seinem Enkel etwas wichtiges über das Leben:

,,Mein Sohn, der Kampf zwischen zwei Wölfen tobt in jedem von uns. Einer ist böse. Er ist voller Neid, Ärger, Eifersucht, Sorge, Bedauern, Gier, Arroganz, Angst, Selbstmitleid, Schuld, Missgunst, Minderwertigkeit, Wut, Lügen, falschem Stolz und Egoismus.

Der andere ist gut.

Er ist Freude, Frieden, Liebe, Hoffnung, Gelassenheit, Demut, Toleranz, Güte, Wohlwollen, Harmonie, Mitgefühl, Großzügigkeit, Wahrheit, Mut, Vertrauen, Dankbarkeit, Vergebung, Weisheit und Glaube."

Der Enkel dachte eine Weile darüber nach und fragte seinen Großvater dann: ,,Und welcher Wolf gewinnt?"

Der alte Häuptling antwortet: ,,Der, den du fütterst."



Die Einladung

 

Es ist für mich nicht wichtig, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst.

Ich möchte wissen, wonach du innerlich schreist und ob du zu träumen wagst, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen.

Es ist für mich nicht wichtig, wie alt du bist.

Ich möchte wissen, ob du es riskierst, wie ein Narr auszusehen, um deiner Liebe willen, um deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins.

Es ist für mich nicht wichtig, welche Planeten im Quadrat zu deinem Mond stehen.

Ich möchte wissen, ob du den tiefsten Punkt deines Lebens berührt hast, ob du geöffnet worden bist von all dem Verrat, oder ob du zusammengezogen und verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual.

Ich möchte wissen, ob du mit dem Schmerz - meinem und deinem - da sitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.

Ich möchte wissen ob du mit der Freude - meiner und deiner - da sein kannst, ob du mit Wildheit tanzen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen erfüllt mit Begeisterung, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

Es ist für mich nicht wichtig, ob die Geschichte, die du erzählst, wahr ist.

Ich möchte wissen, ob du jemanden enttäuschen kannst, um dir selber treu zu sein. Ob du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht deine eigene Seele verrätst.

Ich möchte wissen, ob du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig.

Ich möchte wissen, ob du die Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist, und ob du dein Leben aus der Kraft des Universums speisen kannst.

Ich möchte wissen, ob du mit dem Scheitern - deinem und meinem - leben kannst und trotzdem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmonds rufst: ,,Ja!"

Es ist für mich nicht wichtig, zu erfahren wo du lebst und wieviel Geld du hast.

Ich möchte wissen, ob du aufstehen kannst nach einer Nacht der Trauer und der Verzweiflung, erschöpft und bis auf die Knochen zerschlagen, und tust, was für die Kinder getan werden muss.

Es ist für mich nicht wichtig, wer du bist und wie du hergekommen bist.

Ich möchte wissen, ob du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst.

Es ist für mich nicht wichtig wo oder was oder mit wem du gelernt hast. Ich möchte wissen, ob du alleinsein kannst und in den leeren Momenten wirklich gern mit dir zusammen bist.

Ich möchte wissen was dich von innen hält wenn sonst alles wegfällt.

 

Oriah Mountain Dreamer


,,Ich rate allen, leben Sie Ihr eigenes Leben! Lassen Sie diese wunderbare innere Intelligenz durch Sie sprechen. Der schlüssel zu Ihrem wahren Wesen liegt in Ihrem Inneren. Auf geheimnisvolle Weise barg die Mikroskopisch kleine Eizelle, aus der Sie entstanden sind, das Programm für Ihre physichen, intellektuelle, emotionale, und seelische Entwicklung, damit sie sich voll entfalten, wachsen und gedeihen kann. Folgen Sie Ihrem Glück, und seien Sie so, wie Sie sein wollen. Erklimmen Sie nicht die Leiter des Erfolgs, nur um hinterher festzustellen, dass sie an der falschen Mauer lehnt. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Alter in Ihrem menschlichen Wachstum behindern. Das Leben ist voller Herausforderungen ( oder Schalthebel ); nutzen Sie sie, gehen Sie Ihren Weg.

Vergessen Sie nicht: Liebe heilt. Ich behaupte nicht, dass Liebe alles kuriert, aber sie kann heilen, und der Prozess des Heilens kann auch zur vollständigen Genesung führen."

 

Dr.med. Bernie S.Siegel ; New Haven


Das Leben ist eine Chance, nutze sie.

Das Leben ist schön, bewundere es.

Das Leben ist ein Traum, verwirkliche ihn.

Das Leben ist eine Herausforderung, nimm sie an.

Das Leben ist Reichtum, bewahre ihn.

Das Leben ist ein Rätsel, löse es.

Das Leben ist ein Lied, singe es.

Das Leben ist ein Abenteuer, wage es.

Das Leben ist Liebe, genieße sie.

 

Mutter Theresa



,,Du kannst nur dann Erfüllung finden, wenn du das tust, was du für wirklich wichtig hälst. Und dieses wirklich Wichtige kannst du nur tun, wenn du liebst, was du tust.

Halte Ausschau und gib nicht auf, bis du es gefunden hast. Und wie immer, wenn es um Herzensangelegenheiten geht, wirst du es wissen, sobald du es gefunden hast."

 

Steve Jobs


,,Die Liebe ist das, womit wir geboren sind. Die Angst ist das, was wir hier gelernt haben. Die spirituelle Reise bedeutet das Aufgeben oder Verlernen der Angst und das Wiederanehmen der Liebe in unseren Herzen. Liebe ist eine essentielle, existentielle Tatsache. Sie ist unsere tiefste Wirklichkeit und unser Sinn auf Erden. Sich ihrer bewusst gewahr zu sein, sie in uns selbst und anderen zu erfahren, das ist die Bedeutung des Lebens."

 

Marianne Williamson


In dem Augenblick, in dem man sich ganz einer Aufgabe verschreibt,

bewegt sich die Vorsehung auch.

Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen, um einen zu helfen.

Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch diese Entscheidung

und sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene ,, Zufälle",

Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je erträumt haben könnte.

 

Was auch immer du kannst oder dir vorstellst, dass du es kannst, beginne es.

 

Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie in sich.

 

Beginne jetzt!

 

J.W. von Goethe

 


,,Ich hörte einmal einen Chirurgen von seinen Herztransplantationen erzählen. Er sagte, er setzt das Organ, das Transplantat, in den neuen Körper ein, der leben soll, und das Herz ist tot und nicht tot zugleich. Denn wenn er das Herz ganz sachte berührt, beginnt es sich zu bewegen und diesem Körper Leben einzuflößen. Da dachte ich, das ist doch eigentlich überhaupt wie eine Metapher für das Herz.

In dem Moment, wo du es berührst, weißt du, wo das Leben ist.

 

Isabel Allende


Wenn irgendein großes Ziel oder außergewöhnliches Vorhaben dich begeistert, durchbrechen deine Gedanken alle Schranken.

Dein Geist überschreitet Grenzen, dein Bewusstsein weitet sich in alle Richtungen,

und du selbst findest dich in einer neuen, großen, wunderbaren Welt wieder...

und nimmst staunend wahr, dass du als Mensch viel mehr bist, als du dir je hättest erträumen lassen.

 

Patanjali


,,Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben; Sie haben meine Phantasie beflügelt.

 

Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten; Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.

 

Ich danke allen die mich belogen haben; Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.

 

Ich danke allen, die an mich geglaubt haben; Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.

 

Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben; Sie haben meinen Mut geweckt.

 

Ich danke allen die mich verlassen haben; Sie haben mir Raum gegeben für neues.

 

Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben; Sie haben mich wachsam werden lassen.

 

Ich danke allen, die mich verletzt haben; Sie haben mich gelehrt im Schmerz zu wachsen.

 

Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben; Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.

 

Vor allem danke ich all jenen, die mich lieben, so wie ich bin; sie geben mir die Kraft zum Leben!

 

- Danke - 

 

Paulo Coelho


Folge mir auf Instagram

wer-willst-du-sein

 

# SELBSTBESTIMMT UND BEWUSST LEBEN

INSPIRATION - IMPULSE - BEGLEITUNG - TRAINING

Achtsamkeit - Meditation - EMDR

 

Sabine Sager-Schoski

 

Kontakt:  E-Mail: sabine@werwillstdusein.de

 

Hast du Fragen oder ein Anliegen?

Dann schreib mir oder nutze mein Kontaktformular.